SCI ist ein anionisches Tensid und wird aus natürlichem Kokosnussöl hergestellt. Es ist schwach wasserlöslich und eignet sich sehr gut für Flüssigseifen, Shampoo Riegel, Gesichtsreiniger. Es hat selbst bei sehr hartem Wasser eine hohe Schaumleistung und ist zudem extrem mild. Es hinterlässt ein weiches und seidiges Hautgefühl. Daher auch die Bezeichnung "Babyschaum". 

Einsatzkonzentrationen:

als Haupttensid: 10-60%
als Co-Tensid: 1-20%
WAS: ca. 80%
ph-Wert einer 10%igen wässrigen Lösung: 4,5-6


INCI: Sodium Cocoyl Isethionate

Forum Produktbewertung

Nachfolgend können Kunden oder registriere Nutzer persönliche Bewertungen von Produkten einstellen, die ausschießlich dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch unserer User zu rein informativen Zwecken dienen.

Keinesfalls können die Forumsbeiträge eine individuelle und professionelle Beratung durch einen Arzt/Ärztin oder Heilpraktiker/In ersetzen. Die Inhalte der Bewertungen dienen nicht der Erteilung medizinischer oder sonstiger Ratschläge oder Anweisungen zu Arzneimitteln oder bestimmten Krankheiten. Die Forumsbeiträge können und dürfen nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden.

Suchen Sie daher bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt/Ärztin oder Heilpraktiker/In auf!

Die Forumsbeiträge geben ausschließlich die persönliche Meinung unserer User wieder. Auf Form und Inhalt der Bewertungsbeiträge vor Einstellung in das Forum haben wir keinerlei Einfluss. Weder decken sich die Bewertungen mit unserer Meinung noch machen wir uns die Inhalte zueigen. Daher übernehmen wir keine Verantwortung für Form und Inhalt der Bewertungen und schließen jeglich Haftung hierfür aus.

Falls Bewertungen Rechtsverletzungen beinhalten, werden wir sie nach Kenntniserhalt und sorgfältiger Prüfung entfernen.

schreibt
Toll! Ich habe die SCI-Nadeln für selbstgemachte Shampoo-Bars benutzt und bin von dem Ergebnis begeistert. Das Tensid ist tatsächlich sehr mild, schäumt super und lässt sich auch gut verarbeiten.
Wenn man ein homogenes Endprodukt möchte, sollte man die Nadeln vor der Verarbeitung etwas zerkleinern, z.B. mit einem Nudelholz zwischen Backpapier (damit man den Staub nicht einatmet). Beim ersten Versuch habe ich das nicht bedacht und die Nadeln als ganze eingearbeitet. Dem Shampoo hat das aber nicht geschadet, es funktioniert trotzdem wunderbar.
schreibt
Schnelle Lieferung, Sehr gutes Produkt
schreibt
Ich habe die Nadeln schon häufiger für Shampoobars benutzt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Sehr schöner, feiner Schaum und die Haare fühlen sich sehr gut an.
Ich zerkleinere die Nadeln in einer ausgedienten elektrischen Kaffeemühle, dass funktioniert super.
schreibt
Schnelle Lieferung auch in die Schweiz. Die SCI Nadeln entsprachen meinen Erwartungen. Für alle hier die Mühe mit der Verarbeitung haben: Man kann die Nadeln ganz einfach mit einem Mörser (z.B. für Gewürze) pulverisieren und dann weiter verarbeiten. Wer keinen Mörser hat nimmt einen runden Stein auf einem Holzbrett.
schreibt
Die Nadeln sind tatsächlich größer als abgebildet. Allerdings habe ich diese mit etwas Geduld gut in der Sheabutter und dem Wasser lösen können. Habe es erst im erhitzten Wasser versucht, das war etwas mühselig. In der aufgelösten Sheabutter hat das besser funktioniert. Geduld braucht man dazu allerdings etwas, weil es zuerst sehr batzig ist bevor es wieder etwas flüssiger wird. Zur entgültigen Wirkung am lebenden Objekt kann ich noch nichts berichten, der Shampoo Bar trocknet noch.
schreibt
Noch ein Nachtrag: Wenn man die Bars mit den Nadeln in einem Seifensäckchen aufschäumt, dann ergibt sich toller Schaum, der sich super verwenden lässt.
schreibt
Die Nadeln sind klasse. Es stimmt, dass sie größer sind, als sie auf dem Bild aussehen. Aber das tut der Wirkung keinen Abbruch. Man kann sie als ganze Nadeln zu einem Shampoo Bar verarbeiten, dann bleibt die Bar allerdings ein wenig klebrig, was aber nach der ersten Benutzung auch verschwindet. Jedoch sieht man dann die einzelnen Nadeln, was den ein oder anderen stören könnte. Man kann aber auch die Nadeln zusammen mit dem Wirkstofföl und dem Hydrolat in ein Becherglas geben, das ganze in einem Wasserbad erwärmen (Achtung, wird zunächst relativ hart, geduldig bleiben!) und letztendlich entsteht eine gut formbare Masse, die sich gut in Förmchen füllen lässt und wunderbare Shampoo Bars ergibt. Am Ende nach Bedarf noch Wirkstoffe (z.B. Seidenprotein) mit hinein und evtl. etwas Duft. Am nächsten Tag ausformen und fertig. Wunderbar ist, dass diese Nadeln bei weitem nicht so stark stauben wie das feine Pulver.
Ich finde die Nadeln klasse.
schreibt
Leider sehr große Nadeln, die für Shampoobars nicht geeignet sind. Ich habe jetzt schon einiges probiert, um sie klein zu bekommen. Das ist so gut wie unmöglich, auch mit dem Stabmixer funktioniert das nur bedingt, es verbleiben einfach zu große Stücke, die sich nicht verarbeiten lassen. Was ich nun mit dem Rest mache, das weiß ich noch nicht.
Das Foto ist leider irreführend, die Nadeln sollten auf dem Foto besser zu erkennen sein.
schreibt
Ich habe diese Nadeln zusammen mit einem anderen Tensid 50/50 verwendet.
Beim Shampoobar pulverisiert mit den anderen Zutaten vermischt. Ergebnis knetbare, feste Masse die sich gut formen lies. Am nächsten Tag fest und fertig. Nach einigen Wochen im Gebrauch kann ich sagen der Shampoobar nutzt sich gleichmäßig ab, ist immer noch fest und noch nicht gebrochen. Er schäumt gut und meine Haare (halblang und sehr dick) werden sehr schön. Ausspülen geht auch sehr gut.
Beim Duschbar habe ich die Nadeln so wie sie sind mit den anderen Zutaten vermengt, in Formen gegossen und am nächsten Tag ausgeformt. Die Quader sind fest aber „bröckeliger“ wie der Shampoobar. Auch löst sich beim Gebrauch immer wieder mal eine Nadel und gebrochen ist er auch schon. Ich habe nachträglich versucht die Bars wieder einzuschmelzen und die Nadeln zu zerkleinern, ist mir aber nicht wirklich gut gelungen. Beim nächsten mal werde ich auch hier die Nadeln vorher pulverisieren. Mit dem Produkt an und für sich bin ich sehr zufrieden.
schreibt
Ich bin es nochmal. Ich werde mich nochmal daran versuchen, trotz des Ergebnisses beim ersten Versuch. Die Haare sind wider Erwarten recht schön geworden. Zumindest wären aber wie gesagt Rezepte für diese Nadeln hilfreich oder die Möglichkeit die pulverisierte Variante wählen zu können.
schreibt
Hi, also ich habe diese gestern ausprobiert. Zugegeben habe ich zuviel Tonerde zu meinen Shampoo Bars dazu gemacht, also muss ich das stark reduzieren, sonst werden sie braun und die weißen Dinger stehen in diesen Bars ab. Es waren meine Allerersten, von daher gehe ich davon aus, dass es das zweite Mal besser klappt. Trotzdem muss ich doch Einiges kritisieren.
Diese Dinger (SCI- Nadeln) sind sehr hart und haben einen hohen Schmelzpunkt bzw. schäumen nur bei sehr warmen Wasser. Man müsste die Bars vorher in heißem Wasser auflösen, denn es ist sehr unangenehm mit diesen harten Nadeln am Haar entlang zu fahren, da sie wie gesagt brauchen, bis sie sich mit der Berührung von Wasser auflösen. Um das hinzubekommen, muss man mehrfach mit warmen Wasser nachspülen, was Zeit braucht. Zudem musste ich kräftig rubbeln (schlecht für die Haare) bis sich diese überhaupt auflösen. Die Hälfte dieser Dinger lag dann in der Wanne und musste mit heißem Wasser weggespült werden, damit sie nicht im Rohr bleiben. Außerdem verlor ich wegen des kräftigen Rubbelns mehr Haare. Warum man diese Form gewählt hat und kein Pulver benutzt, ist mir persönlich unklar. Natürlich muss man entschuldigen, dass dieses Produkt sehr schwer zu erhalten ist und man daher nicht immer die Form erhält, die man vielleicht haben will. Aber zumindest sollte man vielleicht hier unter die Ware ein Rezept schreiben, wie man die SCI- Nadeln verwenden kann, ob man sie vorher Schmelzen oder Schreddern sollte etc. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Dinger, so mild sie im Falle der Auflösung auch sind, durch mechanische Reibung, die durch das Rubbeln mit diesen rauen Dingern entsteht, glänzende Haare entstehen. Man muss die Nadeln meiner Ansicht nach entweder vor Verarbeitung oder als Shampoo Bar mit heißem Wasser Auflösen, um sie dann als Flüssigshampoo verwenden zu können. Fest verwendbar sind sie nicht. Tut mir Leid.
schreibt
Das Foto ist wirklich irreführend. Das Tensid ist nicht so fein, wie auf dem Bild abgebildet. Es sind ca. 0,5cm/ 1cm große Nadeln mit einem Durchmesser von ca. 0,1cm. Es sind sehr grobe Nadeln, die für die Herstellung von Bars oder Badebomben nicht geeignet sind. Womit könnte ich sie schreddern?

Sofort lieferbar
2,83 € * 2,83 €/100ml
Sofort lieferbar
9,55 € * 19,10 €/kg
Sofort lieferbar
13,93 € * 13,93 €/100ml
Sofort lieferbar
3,51 € * 35,10 €/100ml
Sofort lieferbar
1,75 € * 1,75 €/100g
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.